das macht glücklich

Mit Samenbomben die Welt verändern

heisst ein tolles Buch aus dem Ulmer Verlag. Das Buch richtet sich an „Guerilla-Gärtner und alle, die es werden wollen. Es kostet 14,90 und ist im Buchhandel erhältlich und es ist toll, toll, toll. Dies sage nicht nur ich als Gartenlaie, sondern auch ein Spezialist, mit dem ich den Haushalt teile, Landschaftsarchitekt, Landschaftsplaner und Landschaftsgärtner in Personalunion. Es ist toll aufgemacht mit vielen Bildern, aus umweltfreundlichem Papier und es hat ein Layout, welches mich sehr anspricht. Neben der Geschichte des Guerilla-Gardening mit vielen Bildern gibt es einen großen Serviceteil über Pflanzen, der macht sehr schlau und ist sehr übersichtlich gestaltet. vom „kleinen Wiesenkopf“ zum „Süssholz“ zur „kleinen Braunelle“ oder „Zucchini“, jede Pflanze wird vorstellt in einem Steckbrief. Das finde ich persönlich großartig. Rahmi gefiel am besten, wie man die Samenbomben herstellt und wo man welche Bombe abwirft. Es enthält ein Glossar und ein Register, das finde ich immer wichtig. Worum es geht, verrät der „Waschzettel“:

„Samenbomben sind kleine Kugeln aus Erde und Samen, die jeder selbst herstellen kann. An geeigneter Stelle platziert, bewirken sie ihr kleines Wunder und machen unsere Welt ein bisschen bunter. „

So siehts aus! Uneingeschränkte Lese-Kauf-und Verschenkempfehlung!

GUCKST DU HIER! Auch auf der Seite viel Information! Ich bin nicht enttäuscht! Und heute ist auch noch Welttag des Buches!

You may also like...

6 Comments

  1. wir haben zu ostern von meiner schwester samenbomben geschenkt bekommen, und schon damit begonnen, sie zu verteilen 😉
    eine grandiose idee!!!
    liebe grüße an dich,
    sylvie

    1. Du Sylvie, Rahmi baut auch schon fleissig, wir haben selbst hier im Gartenparadies Münsterland ein paar Stellen gefunden, die dringendst gestaltet werden sollten! 😉

  2. danke für den Tip – toll

  3. Die Idee ist perfekt. Unser Aupair hat die Samendose in einen Balkonkasten gekippt. Da habe ich nun ein dichtes Blattwerk was in 4 Kästen gemusst hätte. Das wäre mit den Bomben nicht passiert.

    Liebe Grüße,

    Nina von Butterzart

    1. ich muss so lachen. 😉 Vielleicht ist das Usus in Ihrer Heimat? liebe Grüße, Fidi

  4. 🙂 ich durfte das auch lesen … klasse Buch, klasse Idee 🙂

    http://mela–s–welt.blogspot.de/2012/04/mit-samenbomben-die-welt-verandern.html

    P.S. Dein BLog gefällt mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.