about LOVE- C.S. Lewis

“To love at all is to be vulnerable. Love anything and your heart will be wrung and possibly broken. If you want to make sure of keeping it intact you must give it to no one, not even an animal. Wrap it carefully round with hobbies and little luxuries; avoid all entanglements. Lock it up

Abschied

Abschied Ich wollte dir immerzu Viele Liebesworte sagen Nun suchst du ruhlos Nach verlorenen Wundern Aber wenn meine Spieluhren spielen Feiern wir Hochzeit O deine süßen Augen Sind meine Lieblingsblumen Und dein Herz ist mein Himmelsreich Du bist ganz aus glitzernder Minze Und so weich versonnen Ich wollte dir immerzu Viele Liebesworte sagen Warum tat

Kuriosa- Rotweine

Nur mal so zwischendurch. Mein Mann und ich müssen einen sehr sehr billigen Weingeschmack haben... Silvester präsentierte uns unser Schwager drei Rotweinflaschen, unten eingekerbt, schöne Etiketten, blabla... Erst glaubte ich noch, es lag am starken Eukalyptusbonbon, der mir die Sinne verzwirbelte... aber nein, Mann und Schwager fanden es auch eher... ähm bah! Wir haben zwei

The Subtle Art of not Giving a Fuck- oder die ersten Tage des Jahres 2015 (+Motzerei und vielen Ideen, falls Ihr mal… äh, dazu jetzt mehr)

So, krank seit 29.12. ... ein Silvester auf der Couch, dahinleidend, darbend, gestört von den Böllern.... erst fies Magen-Darm, dann direkt im Anschluss und auch bis jetzt eine fiese Mandelentzündung. (Man ist die /war die FIES)... also Zeit zu leiden, Tee zu trinken (favourite: Pukka Tee und aus dem Supermarkt Bad Heilbrunner Süßholz mit Holunder)....

Happy New Year- Christmas is over…. und immer wieder Jutta.

Ich danke Aline, Sylvie von babaprincesse, Almira, meinen Eltern, Rita, Kristin, Silke, Tom, Katrin, Daniela, Ulrike, Valeria und allen anderen, die dieses Jahr und diese Weihnachtszeit zu etwas Besonderem gemacht haben! Ich danke meinen tollen Studierenden für ihren grandiosen Einsatz bei Projekten, Weihnachtsimpulsen und auch dem vielen Quatsch, für den immer noch Zeit ist! Bitte

Zwei Jahre…

Zwei Jahre ist es her, dass ich von deinem Tod erfuhr. In diesen Tagen tut es ganz besonders weh. Ich hatte dich einige Zeit nicht gesehen, wusste aber, dass du glücklich warst (ich hoffe!!!), das war aber auch nicht schlimm, denn Menschen wie Du leben ewig, dachte ich, fühlte ich, da machte ich mir gar