Rezension: Ein Leben lang von Christoph Poschenrieder

Christoph Poschenrieder- Ein Leben lang, Diogenes Verlag

Rezension von Christoph Paschenrieders EIN LEBEN LANG.

Ein Leben lang“- mein erster Poschenrieder -Read! Das Buch wurde mir vom @diogenesverlag als #rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt- herzlichen DANK dafür!
Meine Meinung ist davon unbeeinflusst und meine eigene….

Inhalt: Sie kennen sich seit der Kindheit und beginnen gerade, ihre eigenen Wege zu gehen, als plötzlich einer von ihnen als Mörder festgenommen wird. Er soll seinen Onkel aus Habgier erschlagen haben. In einem schier endlosen Indizienprozess wird das Unterste zuoberst gekehrt. Die Freunde kämpfen für den Angeklagten, denn er kann, er darf kein Mörder sein. Doch als 15 Jahre nach dem Urteil eine Journalistin sich der Sache noch mal annimmt, stellt sich die Frage der Loyalität wieder neu.“


Meine Meinung: Das Buch ist ungewöhnlich konzipiert, es bedient sich der Montage. Und der Erinnerung, die ja oft zu Geschichtsklitterung verkommen kann. War der Wunsch den gemeinsamen Freund unschuldig zu sehen, weil sie dies verbunden hat, stärker als zuvor- wichtiger, als die Realität anzuerkennen?

Haben wir es mit einer Vorverurteilung des angeblichen Täters zu tun, der aufgrund eines Indizienprozesses zu lebenslang mit besonderer Schwere der Schuld verurteilt wird? Der immer noch im Gefängnis sitzt, während die anderen erfolgreich ihren Berufen nachgehen, ihre Kinder großziehen? Hier bekommen die Cliquenmitglieder eine Stimme. Der Anwalt bekommt eine Stimme und der Angeklagte und schlussendlich Verurteilte auch. Wer bin ich? Und wer bin ich, in Relation zu meinem angeklagten Freund? Kann nicht sein, was nicht sein darf? Und der Angeklagte, ob er es getan hat oder nicht, lebt nun mit dem Etikett des Mörders, welches ihm staatlich verpasst wurde. Wird er damit zum Mörder, auch wenn er die Bluttat nicht begangen hat? Ein hochphilosphisches Buch, welches leicht zu lesen ist und zum Nachdenken anregt. Lesempfehlung! 4/5 Sternen

#christophposchenrieder#einlebenlang#diogenesverlag#aprilaugenblicke#belletristik#bücherliebe#bookish#bookstagram#lesenbildet#bookstagramgermany#buchblogger#mafflumomente#instalehrerzimmer#rezension#bestseller#einefragederschuld#loyalitätskonflikt#dilemmasituation

Christoph Poschenrieder- Ein Leben lang, Diogenes Verlag Buchcover
close

Lust auf dunkelrote Inspirationen?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an, ich freue mich!

Mit dieser Anmeldung erhältst du ab und an dunkelrote Inspirationen, die das Leben besser machen - von Menschen, Dingen, Orten und Feinstofflichem. Und natürlich über aktuelle Beiträge.

Die Anmeldung kannst du natürlich jederzeit widerrufen - dafür befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink.

*Mehr zum Newsletter findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.