Frühlingsgedanken

Wär es wohl leichter, wenn der Frühling nicht so prahlte?
Wär es wohl leichter ohne Drosselruf?
Wär ich wohl stärker ohne Knospenbäume?
Wär ich wohl heller ohne Himmelsblau?

Könnt ich wohl tapfer sein, wenn keine Blumen blühen
und wenn die Sonne hinter den Wolken schweigt?

Ich höre überall den neuen Anfang.
Die Erde ist so jung.
Warum ist denn mein Gram so alt, so alt?

Sascha Wagner

aus „Noch einmal sprechen von der Wärme des Lebens…“