Schlagwort: Hoffnung

Rezension: Drawing the line (English) by Kate Crocco

Genau dieser Ansatz, diese Ruhe, die die Psychologin mit ihrem Buch verbreitet, im GOTTVERTRAUEN, jeden Schritt zu gehen, nicht alles zu zerdenken sondern auch mal etwas anzunehmen oder stehen zu lassen, haben mich sehr beeindruckt und das Buch von vielen anderen (die ich auch schon gelesen habe) abgehoben.

Rezension: Der Tag, an dem ich ein Vogel wurde- Ingrid Chabbert & Guridi

Menschen viele Dinge… gerade um jemanden zu beeindrucken, aber noch nie wurde es so romantisch und wunderbar umgesetzt, wie in diesem Bilderbuch für viele Alterklassen! Das Buch ist eher in Grautönen gehalten, aber es bringt das Bunte der Seele der Menschen dadurch um so klingender hervor! Es ist so poetisch, so originell und einfach so bezaubernd, dass man sich an den Bildern und der Story nicht sattsehen und lesen kann! Es muntert mich auf, es bringt mich zum Lachen, es regt zum Nachdenken an, sogar mit einem kleinen besondern Twist am Ende.

Awesome People Club-Everyone is welcome! -Karin Clauss von karindrawings

Das Besondere an Karin Clauss ist, dass universelle Erfahrungen (meist leicht bis schwer negative) in ihren Zeichnungen und Skizzen für alle nahbar und erfahrbar macht! Es entsteht so eine „geteiltesleidisthalbesleid“-Stimmung, die aber direkt gepaart ist mit Poetischem, Feinstofflichem, etwas leichter, liebevoller Ironie und mit ganz viel Belebendem.

Rezension: Wütend von Britta Teckentrup

Rage, rage against the light… (Dylan Thomas) Den Zorn spüren, ein emotionales Wesen sein, das wurde ja gerade Frauen jahrelang als Schwäche attestiert. Dieses Buch zeigt die ungemeine Stärke auf in absolut mitreißenden Bildern, die in Zorn und Wut und Raserei steckt! Einfach nur berührend, anrührend und absolut poetisch und dennoch lebensnah und unfassbar psychologisch klug!!!! 

Rezension: Wichtig ist, dass es dich gibt- Nina Laden

MEINE MEINUNG: Das ist ein ganz ganz zauberhaftes, bestärkendes  Buch! Denn gerade dieser Traum vom Baumhaus, den habe ich auch in meiner Kindheit geträumt! In Nachbarsgarten war ein toller Baum, in dem teilweise zeitgleich bis zu 5 Kinder auf dem Baum herumkraxelten! Da zu wohnen oder da zu schlafen, eine Höhle, einen Unterschlupf zu haben, das haben wir uns oft gewünscht! Natürlich mit anderen, denn ohne die anderen geht es nicht! Das Buch feiert das Abenteuer Kindheit und betont, dass das Ganze mehr ist als die Summe der einzelnen Teile- denn jeder ist austauschbar aber niemand ist zu ersetzen wegen seiner Einziartigkeit!Die Sprache ist klar und dennoch poetisch und kindgerecht, die Bilder sind einfach wunderschön und für auch kleinere Kinder geeignet. Das Buch hat ein super Format und fühlt sich haptisch sehr angenehm an. Absolut gelungen! Aufmachung ist sehr stabil. Das Buch eignet sich auch zum Vorlesen und ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen poetisch und verständlich.Absolute Lese- und Kaufempfehlung! Wir sehen uns im Baumhaus! 
Toll!5/5 Sternen