Rezension: DEN TOD MUSS MAN LEBEN

  von Angela Fournes


Meine Meinung ist unbezahlt und nicht beeinflussbar. Es ist ein Rezensionsexemplar von @bloggerportal, erschienen beim Ludwig Verlag. Herzlichen DANK! Meine Meinung bleibt meine eigene. 

Den Tod muss man leben Angela Fournes Ludwigverlag

Inhalt: 

„Der Tod ist für mich das Natürlichste von der Welt“
Die Bestatterin Angela Fournes erzählt vom Ende des Lebens. Sie ist überzeugt, dass die Verbindung zu anderen Menschen nicht mit deren Tod verloren geht, sondern sich nur verändert. 
Sie bezieht die Hinterbliebenen in alle Prozesse des Bestattens ein (—): Die Angst vor dem Tod weicht und die Seele erhält Zeit und Gelegenheit, das Erlebte zu verdauen. “ 

Den Tod muss man leben Angela Fournes Ludwigverlag

Meine Meinung: Das Buch ist lesenswert, das Buch hat menschliche Wärme, der Lebensweg der Bestatterin, die langsam zu diesem Beruf kommt, ist irgendwie interessant. Aber… ja, das kleine Wörtchen aber… mich interessierte es einfach Null… Gut, dies kann daran liegen, dass ich schon sehr viel zu dem Thema gelesen habe und auch eine Ausbildung in diesem Bereich habe. Aber Särge anmalen und Aufbahrung sind schon lange eigentlich Thema im Bestattungsbereich. Die Möglichkeit, Abschiede auch individuell und gestalten auch. Also ein Buch für Menschen, die nur die klassische deutsche Bestattung bisher erlebten und kennen. Alternative Formen gibt es schon wirklich auch sehr lange. Diese Menschen, die sich mit dem Thema noch nicht auseinandersetzen mussten, finden in diesem Buch etwas. Das ist unbestritten. Mich haben die angefügten Texte und Lieder sehr berührt, so kann ich mir vorstellen, dass Angela Fournes eine wirklich einfühlsame Partnerin bei schweren Wegen ist, aber von mir nur gutgemeinte 
3/ 5 Sternen⭐, da ich es auch zu spirituell empfand. 

close

Lust auf dunkelrote Inspirationen?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an, ich freue mich!

Mit dieser Anmeldung erhältst du ab und an dunkelrote Inspirationen, die das Leben besser machen - von Menschen, Dingen, Orten und Feinstofflichem. Und natürlich über aktuelle Beiträge.

Die Anmeldung kannst du natürlich jederzeit widerrufen - dafür befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink.

*Mehr zum Newsletter findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.