Buch-Buddies Vol.1 in Zusammenarbeit mit Antje von das Buch zuhause REZENSION: Was wir lieben- Frauen reden über Sex von Lucy-Anne Holmes

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Rezension von Was wir lieben- Frauen* reden über Sex von Lucy-Anne Holmes tatata… Premiere! Buch-Buddies Vol. 1!

Der Rückblick:

Antje von @dasbuchzuhause und Fidi von @dunkelrot.de lesen sehr gerne, das ist ja kein Geheimnis! Neu ist, das wir zum ersten Mal gemeinsam ein Buch lesen und rezensieren werden (natürlich jeder für sich), welches uns von @bloggerportal.de zur Verfügung gestellt wurde… Die Idee kam übrigens auch durch einen Impuls von Bloggerportal, danke auch dafür!

Natürlich gilt gerade auch hier: Unsere Meinung bleibt unsere eigene! Wir werden also Buch-Buddies und freuen uns schon sehr auf dieses Leseexperiment, gerade weil wir auch Lesestoff unterschiedlich auffassen und bewerten.

 Für unsere 1. (vielleicht auch einzige- schaun wir mal 😉 Buch-Buddy- Runde haben wir uns deswegen auch nicht nur irgendein Buch ausgesucht, sondern etwas Herausforderndes, sogar eventuell Tabubrechendes! Wir hoffen, dass es auch gleichzeitig ein unterhaltsames und lehrreiches Schriftstück ist! 

Wir rezensieren: Was wir lieben-Frauen reden über Sex von 
Lucy Ann Holmes aus dem @heyne.hardcore Verlag (Irgendwie muss Fidi jetzt 😁).

Was denken Frauen* über Sex? Was erfüllt sie? Was hätten sie lieber nicht erlebt? 51 Frauen* stehen Rede und Antwort, Frauen* jeden Alters, aus allen Teilen der Welt und allen gesellschaftlichen Schichten. Neben heterosexuellen, bisexuellen und lesbischen Frauen kommen pansexuelle und trans Frauen zu Wort ebenso wie nicht-binäre Menschen. Sie erzählen von Selbstachtung, Scham und Schmerz, Body Positivity, Lust und Tabus. …

Ja, wir gehen direkt ans Eingemachte…und unsere Meinung(en) werden wir Euch natürlich nicht vorenthalten…😃


Wir haben das Buch in Abschnitte eingeteilt, über die wir uns austauschen!

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes


DER ERSTE EINDRUCK

Wenn es um ein Tabu geht, was gebrochen werden sollte, ist es wichtig, niedrigschwellig die LeserIn anzusprechen! Das ist meiner Meinung nach total gelungen! Die Aufmachung des Buches, die frischen, warmen Farben, die Haptik und das Format überzeugen mich total. Das Buch benötigt auch eine gewisse Größe, da wundervolle Kunstwerke enthalten sind, die die weibliche (oder weiblich gelebte) Sexualität nicht schmuddelig oder obszön darstellen, sondern dieser wesentliche Bestandteil des Buches spiegelt gekonnt die ersten Erfahrungsberichte der über 50 Frauen, die über ihre intimsten Momente so offen sprechen. 
Diese Offenheit hat mich auch auf den ersten Seiten fasziniert und gleichzeitig abgestoßen, da ich ja auch von meiner Erziehung (gerade was Scham angeht, geprägt bin….), ich musste immer wieder Pausen machen, um die auch zum Teil sachlich erzählten Berichte (dient sicher auch der eigenen Distanzierung) auf mich wirken zu lassen und zu verarbeiten… bald gehts weiter mit Teil zwei! Wenn du wissen möchtest, wie Antjes erste Eindrücke sind, lies weiter auf @dasbuchzuhause!

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

MITTENDRIN: 
Leider holt mich das Buch weiterhin überhaupt nicht ab. Es geht weiter mit den persönlichen Schilderungen (auch wirklich mit Gewalterfahrungen und und und…) und ich geniesse es nicht. Ich bleibe leider weiterhin unbeteiligt. Ob es wieder dem eigenen Schutz dient oder ich mich einfach nicht mit den Erfahrungen der anderen auseinandersetzen möchte, ich habe es noch nicht ergründet. Die Referenzen zu strukturellen Themen werden allerdings sehr deutlich gemacht, das zeigt einmal mehr, wie sehr wir geprägt sind durch unsere Sozialisierung und wie sehr dies einen Einfluss auf einen der wichtigsten Bereiche im Leben der Menschen hat!!!! (AUCH NEGATIVE!!!!) 

Wenn du wissen möchtest, wie Antjes Mittendrin-Eindrücke sind, lies weiter auf @dasbuchzuhause

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Die finale Kritik: Das Buch ist eingeteilt in folgende Kapitel/Abschnitte:

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Beim Sex habe ich mir oft den Kopf zerbrochen, ob ich etwas falsch oder richtig machte, aber es schien selten einen Unterschied zwischen beidem zu geben.

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Man sollte offen über Sex reden können, aber es ist ein sehr sensibles Thema. Männer finden es entweder sexy, wenn man in dem Bereich selbstbewusst ist, oder sie nennen dich eine Bitch, Hure oder Schlampe.

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Ich würde nicht wollen, dass eine Person weniger Liebe bekommt, als sie vielleicht möchte, nur weil sie mit mir in einer Beziehung ist.

Buch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Sehr oft räumen Frauen ihrer Sexualität keine Priorität ein.

uch-Buddies Vol.1 Was wir lieben- Frauen reden über Sex-Lucy-Anne Holmes

Die Menopause war ein großer Übergang… Dein Körper gehört jetzt dir; er ist nicht mehr für andere Dinge vorgesehen.

Diese Zitate zeigen deutlich auf, dass die befragten Frauen deutlich, ehrlich und schamfrei ihre eigene Geschichte erzählen. Das hat mir sehr gut gefallen. Dieses Buch konnte ich nicht am Stück lesen, denn besonders die Dinge, die fremd im eigenen Leben sind, wirken besonders lange nach. Schockiert war ich darüber, wieviele Frauen sexuelle Gewalt erfahren haben, es ist ja nichts Neues, dass männliche Macht sich auch über sexuelle Dominanz ausdrückt- aber dies hier so persönlich und zum Teil auch sehr detailliert- lesen zu müssen, hat mich sehr angestrengt und aufgeregt und ich verweise gerne nochmal auf meine Rezension von „ALLE DREI TAGE- Warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen.“ Denn leider ist der erste Schritt, wenn die Frau nicht Selbstbewusstsein aufbaut und klare Grenzen zieht, oft nicht der letzte….

Das Buch schafft ein Empowerment der Frauen, durch den geschützten Raum, den es für die intimen Erlebnisse bietet und die weibliche Perspektive und tabulose Ehrlichkeit kann- nach einem gewissen Abstand Mut machen. Ich kann mir vorstellen, dass man immer wieder mal zu diesem Buch greift, wenn man das Gefühl haben will, dass man mit bestimmten emotionalen Zuständen, die entstehen, wenn man Liebe mit Sex verquickt, nicht alleine dasteht. Auch die Offenheit der genannten sexuellen Phantasien vermittelt, dass man nicht „unnormal“ ist, und Lust sich im Kopf oft eigene Wege bahnt befreit von Normen, Werten und Scham… So kann man den Zensor im Kopf eventuell ausschalten und mehr zu sich kommen….

Die Schwachpunkte sind für mich, die sehr allgemeine Gliederung, keine Einordnung der Autorin oder die Erklärung gesellschaftlicher Sozialisationen, Kulturvorstellungen und Riten und Bräuchen. Das Buch hätte wirklich Moderation gebraucht, denn so steht die LeserIn zum Teil überfordert da- gerade, wenn sie sich schon überwunden hat, ihre Scham abzulegen und sich tiefer in das Buch hineinzulesen.

In einer übersexualisierten Welt, wo Verhüllung die reizvollere Entblößung ist und alles nur auf den Lustaspekt reduziert ist (So scheint es medial zumindest) , schafft es das Werk allerdings, durch die persönliche Perspektive Sexualität mit Aspekten zu beleuchten, nämlich zum Lustaspekt auch Beziehung, Identität, Reproduktion. Das ist eine nicht zu unterschätzende Leistung des Buches!

Ich hätte mir eine Triggerwarnung am Anfang des Buches gewünscht, diese steht leider am Ende im Kleingedruckten.

Hier könnt Ihr Antjes abschliessende Meinung zu diesem Buch lesen und natürlich auch ihren famosen Blog entdecken.. Zum Buddy-Read sagen wir generell ja! Aber wir wollen es demnächst mal mit Belletristik versuchen 😉 da ist mehr Interpretationsspielraum 😉

und eine Frage zum Abschluss: Würdet Ihr ein Buch so einer Thematik auch lesen❓

close

Lust auf dunkelrote Inspirationen?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an, ich freue mich!

Mit dieser Anmeldung erhältst du ab und an dunkelrote Inspirationen, die das Leben besser machen - von Menschen, Dingen, Orten und Feinstofflichem. Und natürlich über aktuelle Beiträge.

Die Anmeldung kannst du natürlich jederzeit widerrufen - dafür befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink.

*Mehr zum Newsletter findest du in meiner Datenschutzerklärung.

4 Kommentare

  1. Liebe Fidi,

    es war mir ein Fest, diesen ersten Buddyread mit dir zu machen! Gleich das erste Buch war dann ja auch eine besondere Herausforderung und ich bin froh, dass ich durch den Austausch mit dir noch einen anderen Blickwinkel auf das Buch bekommen habe.

    Liebe Grüße

    Antje

    • Ja, wir haben es geschafft! Puh… DANKE auch für deine Rezension! So wird aus der Summe seiner Teile eine etwas ganzheitlichere Sicht auf dieses Buch mit seiner speziellen Thematik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.